[Raspberry Pi] Random Tweeter // Automatisch wirres Zeug tweeten

Hallo,

ich habe schon längere Zeit lang nichts mehr mit dem Raspberry Pi gemacht, aber nun ist es wieder so weit.

Ich kam auf die Idee (mal wieder) einen Twitter Bot zu bauen. Er twittert alle X Minuten irgendendeinen zufällig ausgewählten Tweet. Das ganze ist eine zusammengeführte Version von diesem (nicht mehr funktionierendem) Beitrag und diesem.

Als erstes müssen wird ein langes Kommando ausführen(oder viele einzelne…)

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade && sudo apt-get install python-setuptools && sudo easy_install pip && sudo pip install twython

Einfach das Kommando ausführen und ein paar Sachen bestätigen.

Danach müssen wir unter diesem Link eine neue Twitter Application erstellen (Callback URL einfach leer lassen).

Unter “Keys and Access Tokens” müssen wir dann noch “Consumer Key and Secret” generieren.

Nun erstellen  wir ein neues Python Script

sudo nano randomtweet.py

Und schreiben dort folgendes rein:

#!/usr/bin/python
# -*- coding: utf-8 -*-
import sys
import random
import os
from twython import Twython
CONSUMER_KEY = '***CONSUMER KEY***'
CONSUMER_SECRET = '**CONSUMER SERCRET***'
ACCESS_KEY = '***ACCESS KEY***'
ACCESS_SECRET = '**ACCESS SECRET***'
cmd = '/opt/vc/bin/vcgencmd measure_temp'
line = os.popen(cmd).readline().strip()
temp = line.split('=')[1].split("'")[0]
tweets = ['Erster Tweet #random @vantezzen', 'Zweiter Tweet', 'Meine Temperatur ist: ' + temp]
tweet = random.choice(tweets)
api = Twython(CONSUMER_KEY,CONSUMER_SECRET,ACCESS_KEY,ACCESS_SECRET)
api.update_status(status=tweet)

Natürlich müsst ihr die Keys ersetzten und und das Array “Tweets” anpassen.*

*Ich habe in diesem Script auch einen Teil eingefügt, mit dem die Temperatur getweet wird. Wenn ihr das nicht wollt, dann löscht einfach

cmd = '/opt/vc/bin/vcgencmd measure_temp'
line = os.popen(cmd).readline().strip()
temp = line.split('=')[1].split("'")[0]

 

Nun könnt ihr das ganze noch abspeichern und evtl. noch über

sudo crontab -e

automatisieren.

 

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen und… die Welt damit etwas verbessern? Euren Twitterfeed noch mehr zumüllen? Ach egal…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *